Beim Handy ist die Flatrate und Pflege wichtig!

SmartphoneEin Leben ohne Handy Flatrate fast undenkbar? Für fast jeden zweiten Deutschen wäre das heute nicht mehr vorstellbar, das ergab eine aktuelle Studie. Die neuen Mobiltelefone, Handys und Smartphones sind sowohl bei der Arbeit als auch im Privatleben zum beliebten Begleiter geworden. Doch bei der häufigen Nutzung müssen sie immer wieder einiges aushalten können. Ein unvorsichtiges Fallenlassen, langes Brüten in der glühenden Sonne oder Sand und Wind am Strand, dies alles kann die mobilen Kommunikationsgeräten schädigen. Natürlich möchte man vermeiden, öfters einen Ersatz kaufen zu müssen, deshalb kann man mit einfachen Mitteln, wie Handy Reinigunsmittel, die Lebensdauer seines Handy deutlich verlängern. Mehr zum Thema hier weiter zum Handy Tarifvergleich.


Die Mobilfunk Smartphones sind heute zwar mittlerweile echte Alleskönner, doch ohne regelmäßige Reinigung und Pflege werden sie optisch unansehnlich oder geben schließlich komplett ihren Dienst auf. Feuchtigkeit, Schmutz, zu starke Sonneneinstrahlung, Frost und Sand sind dabei wohlbekannt die größten Feinde der Handys. Auf jeden Fall sollte man es vermeiden, das Handy an sonnigen Tagen im heissen Auto liegen zu lassen. Aber auch niedrige Temperaturen unter 10 Grad sind für die Elektronik der Smartphones meist schädlich. Noch gefährlicher ist natürlich Nässe und Regen, denn je nach Fall kann die Feuchtigkeit weit in das Innere des elektrischen Gerätes vordringen und die empfindliche Elektronik zerstören. Wer sein geliebtes Smartphone bei schlechten Wetterbedingungen wie Regen, Sturm, Hagel oder Schneefall nutzen möchte oder muss, sollte daher ein robustes und stabiles Outdoor-Handy oder einen entsprechenden Schutz nutzen. Hässliche Kratzer auf dem Bildschirm oder Display durch Sand, Schmutz und Staub lassen sich zum Beispiel mit einer Schutzfolie vermeiden.

Vorsicht ist auch bei der Reinigung geboten. Dazu sollte man niemals ein normales Spray benutzen. Mit einem Bildschirmreinigungstuch und speziellen Wattestäbchen kann man mit vorsichtigen Bewegungen das Display und Gehäuse reinigen. Die empfindliche Watte findet auch in sonst unzugänglichen Ecken den Staub und nimmt ihn sanft auf. Die regelmäßige Reinigung des Mobilfunkgerätes schützt also kleine Verschleißteile und verlängert damit die Betriebsdauer des Smartphones. Auch kleinere Schäden lassen sich natürlich durchaus ausbessern. Wenn beispielsweise kleine Kratzer auf dem Bildschirm nicht zu tief sind, lassen sie sich mit preiswerten und speziellen Hilfsmitteln wieder regenerieren. Ein letzter Tipp: Pflegetücher können dem Smartphone schonend zu neuem Glanz und langem Leben verhelfen.

One Response to Beim Handy ist die Flatrate und Pflege wichtig!

  1. Karin sagt:

    Hallo. Leider schaffe ich es bei meinen Smartphones nicht das Display krtazerfrei zu halten. Eine Folie ist nicht so mein Ding. Ich mag es auch nicht wenn an den Ecken die Farbe „abplatzt“. Ein richtig robustes und kratzfestes Smartphone habe ich auf dem Markt noch nicht reghistriert. Habt Ihr da eine Empfehlung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.